search
top

Erfahrung mit Domain Offensive

Nun bin ich seit bald 4 Jahren Kunde bei Domain Offensive, einem Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat Domains zu verwalten. Mittlerweile unter der kurzen einprägsamen und unkomplizierten Domain www.do.de erreichbar, kann man dort Domains registrieren, darüber hinaus Webspace und auch Server mieten, auch als Reseller kann man sich bewerben.

Zu Beginn kritisiert und belächelt

Ich habe in den bald vier Jahren einige Erfahrungen sammeln können und um es kurz und knapp zu sagen, die waren überwiegend positiv. Zum einen sind die Preise unschlagbar, wofür Domain Offensive von der Konkurrenz und erfahrenen Domainern häufig kritisiert wurde, man hatte dem Provider zu Beginn vorgeworfen er könne die günstigen Preise nicht halten und wolle nur Kunden locken, letztlich seien die Domains bei DO nicht so sicher, aber das ist natürlich nicht richtig, denn zum einen sichern die Vergabestellen einen möglichen Konkurs eines Domainverwalters/Providers ab und zum anderen hat DO bis heute die Preise nicht angezogen, wenn man mal von einigen Erhöhungen absieht, die aber zwingend notwendig waren, weil die Vergabestellen die Preise immer wieder anheben und somit auch die Provider gezwungen sind da mitzumachen.

Preise im Überblick und im Vergleich

Eine DE-Domain kostet bei Domain Offensive schlappe 3,00 € im Jahr, allerdings ist eine einmalige Einrichtung von 2,00 € notwendig, so kommt man auf 8,00 € für zwei Jahre. Vergleicht man das zum Beispiel mit dem bekanntesten Domainverwalters United Domains, dann liegt man aktuell 22,00 € darunter, denn dort zahlt der Kunde derzeit 15,00 € pro Jahr, somit 30,00 € für zwei Jahre, allerdings hat UD immer mal wieder Preisaktionen, sodass man auch die DE-Domain für das erste Jahr günstiger bekommen kann. Die EU-Domain kostet bei DO 6,95 €, bei einer einmaligen Einrichtungsgebühr 2,00 €. Die dotORG, dotNET und dotCOM liegen zwischen 9,44 € und 10,85 € mit kostenloser Einrichtungsgebühr, diese sowie alle anderen Domains, die man dort registrieren kann, sind deutlich günstiger als bei der restlichen Konkurrenz.

DO bietet auch Webspace und Server an

Auch die Webspace-Pakete, die ab 0,49 € pro Monat losgehen und den V-Servern, die bei 9,99 € pro Monat losgehen sind die Preise sehr human. Beim Webspace jedoch ein kleines Manko, es wird geworben mit Traffic inklusive, also mit unbegrenzten Datentransfer, das ist nicht ganz korrekt, denn in meinem Fall habe ich zu viel Datentransfer verursacht, sodass man mir nahe gelegt hat auf einen Server zu ziehen, dies habe ich dann extern getan. Hinzuzufügen ist jedoch, dass ich es verstehen konnte, da der Traffic schon enorm war und ich hinterher glücklich mit einem eigenen Server bin, allerdings stören mich dann doch die Worte “Traffic inkl.” sowie “unbegrenzter Datentransfer”.

Zufriedenstellender Support

Alles in allem bin ich aber nach wie vor zufrieden. Domain Offensive wirbt in seinem neusten Video mit dem Slogan “sympathisch – preiswert – schnell”, das alles trifft tatsächlich zu. Der Support ist sympathisch, man hat schnelle Kontakt, ob über eMail/Tickets, telefonisch oder über die Chat-Soforthilfe, alternativ haben die Jungs und Mädels auch ein Wiki angelegt.

Ich kann Domain Offensive wärmstens empfehlen

Unterm Strich ist zu sagen, dass Domain Offensive zu empfehlen ist, speziell für neue Domainer, aber auch für Domainer mit einem größeren Domain Portfolio. Auch die Handhabung ist einfach, es sind mit 2-3 Klicks jeweils Frame-, Header-, Webspace- und IP-Weiterleitungen verfügbar, außerdem Weiterleitungen auf einen externen Nameserver, sodass man nicht wie bei Strato zum Beispiel gezwungen ist seinen Webspace auch am selbigen Ort haben zu müssen.

Einfach mal vorbeischauen, ganz unverbindlich mitmachen und vergleichen.

Domain-Offensive.de – Domains für alle und zu super Preisen

Einen Kommentar schreiben

Bitte verhalte Dich fair und politisch korrekt. Der ausgewählte Name darf nicht im Zusammenhang mit der Webseite/URL stehen. Sichtliche SPAM-Kommentare, sowie unhöfliche, werden erst gar nicht freigeschalten, bzw. umgehend gelöscht.

*
top