search
top

Personen, die du vielleicht kennst

Der ein oder andere Facebook-Nutzer fragt sich sicherlich woher Facebook an die Daten für die Vorschlagsunktion kommt. Kurz zur Erläuterung. Loggt man sich bei Facebook ein, landet man auf der facebook.com/home.php. Rechts an der Seite gibt es u.a. die Kategorie “Personen, die du vielleicht kennst”, in dieser werden dann Personen als Freunde vorgeschlagen.

Nur woher nimmt Facebook die Daten? Zum einen crawlt FB alle Freunde der eigenen Freunde, die sich bereits in der Freundesliste befinden, so werden Personen vorgeschlagen, die man kennen könnte. Das ist eine These, aber diese mir wurde jetzt eine Person vorgeschlagen, die weder in den Freundeslisten meiner Freunde zu finden ist; die Person ist auch in keiner Gruppe, in denen ich bin, sie steht in keinster Weise über Facebook mit mir in Verbindung, sie ist jedoch bekannt.

Also woher weiß Facebook, dass diese Person bekannt ist? Diese Frage stellte sich auch tweakpc und konnte keine konkrete Antwort finden, sondern lediglich Thesen aufstellen, wie meine bereits erstellte. Nun ist es in meinem Beispiel der Fall, dass es eine Person ist, die ich aus einer Community kenne, in denen die Person, so wie ich auch einen Nick haben, meinen vollen Namen gebe ich dort nicht bekannt, die Person genau so wenig. Ich hatte einmal eMail-Kontakt mit dieser Person, doch Facebook wird doch keine Mails auslesen können, das glaube ich nicht…

Von daher denke ich, dass ich die Frage logisch beantworten kann. Wer auf anderen Social Communities unterwegs ist, der weiß, dass es hier und da eine Funktion gibt, die es möglich macht, zu sehen, wer auf das eigene Profil geklickt hat. Ich glaube, dass diese Person, die mir bei Facebook vorgeschlagen wird, die mit mir keine Verbindungen über Facebook hat, auf mein Profil geklickt hat und mir deshalb vorgeschlagen wird, das wäre die einzig logische Erklärung dafür, was meint Ihr? FB gibt das jedoch nicht bekannt, ich konnte nichts in den FAQ dazu finden.

Einfach mal die Person fragen, allerdings ist die Person ziemlich unbeliebt und nervig, sie eckt immer wieder an und macht Dinge im Netz, von der sich die meisten anderen in der Community distanzieren, so auch ich, von daher möchte ich keinen weiteren Kontakt zu dieser Person. Möglich wäre aber auch, dass ich mal nach dieser Person gegoogelt habe und Facebook die eigenen Suchanfragen auf Google ausliest oder die Daten aus dem Cache bezieht, auch hierzu ist nichts in den FAQ auf FB zu finden.

Was meint Ihr, woher kommen die Vorschläge, woher nimmt Facebook die Infos und vor allem wie?

Gruß SEOnapse

6 Antworten to “Personen, die du vielleicht kennst”

  1. Raimund sagt:

    ich bin mir sicher, dass facebook die ip-adresse ausliest und weiß, dass ich z.b. mehrere accounts habe. in meinem jüngsten account habe ich genau 1 freund und das profil unterscheidet sich komplett in allem, was ich dort sammle, von dem, was ich auf den anderen profilen tue. trotzdem werden mir tonnenweise menschen vorgeschlagen, die über meine weiteren profile mit diesen in kontakt stehen. es kann nur so sein, dass facebook eine verknüpfung zwischen den profilen herstellen kann…

  2. kein Facebooker sagt:

    Hallo !

    Mir ist selber aufgefallen das mir Personen vorgeschlagen worden sind, mit denen ich nur email Kontakt hatte. Daher bin ich auch so verwundert das mir diese Leute vorgeschlagen wurden. Was mich dann sehr stutzig gemacht hat, ist das mir mein Arbeitskollege erzählt hat das seine Tochter (13 Jahre) bei Facebook anmelden wollte. Ich hatte dem Kollegen noch vor ein paar Tagen eine Email geschickt. Er selber nutzt kein Facebook. Auf der Arbeit sagte er mir das seine Tochter mich als vorschlag für ihre KontaktListe auf Facebook hatte. Sie war gerade ein Tag angemeldet und ich habe nie nach Ihrem Namen bzw den Familiennamen gesucht. Woher hat Facebook die Infos ? Es kann nur durch den Email Verkehr kommen. Ich habe mind. 3 vorschläge mit denen ich nur email Verkehr hatte.
    Es ist sehr sehr verwunderlich.

  3. Hans aus Kühlungsborn sagt:

    Hallo,
    Zitat von oben:
    “Ich glaube, dass diese Person, die mir bei Facebook vorgeschlagen wird, die mit mir keine Verbindungen über Facebook hat, auf mein Profil geklickt hat und mir deshalb vorgeschlagen wird, das wäre die einzig logische Erklärung dafür, was meint Ihr?”
    Ich bin mir ganz sicher, dass Facebook so eine Funktion hat. Ich beobachte, dass mir Personen, mit denen ich gerade nicht-elektronisch zu tun hatte, als Personen vorgeschlagen werden, die ich vielleicht kenne.
    Da ging es um Bewerbungen, geschäftliche Kontakte oder was auch immer. Ich kann mir das ebenfalls nur so erklären, dass diese Personen auf mein Profil geschaut haben und dass Facebook dann diesen Kontakt vorschlägt.
    Ich nutze FB sozusagen als Visitenkarte und schreibe niemals persönliche Dinge hinein. Daher sehe ich diese (vermutete) Eigenschaft von FB als interessantes Mittel, um Resonanz zu messen.

  4. Martin sagt:

    Guten Abend,
    auch ich habe mir schon gedanken gemacht.

    Warum werden mir da Leute vorgeschlagen, mit denen ich nur 1 Gemeinsamen Freund habe und nicht welche mit 5 Gemeinsamen? Und warum stehn da immer die Mädels, denen ich am Wochenende tief in die Augen geschaut habe, die dan höchstwahrscheinlich mein Profil angeschaut haben, aber sich nicht trauen mehr zu unternehmen?
    Ich denke Jeder der dein Profil anschaut, wird früher oder später als Freund vorgeschlagen + kleiner abgleich der Ip. Anderst kann ich mir das nicht erklären. Man müsste mal zwei Profile erstellen und das ausprobieren, doch dazu fehlt mir die Muse^^

    Schöner Gruß

  5. Name Unwichtig sagt:

    Um dir neuen Zündstoff zu liefern:

    Ich habe ein 2. Profil erstellt, nur für Facebook-Games. Nun habe ich folgendes gemacht. Ich habe einer Person eine Freundeseinladung geschickt. Diese Person:

    1. hat meine Freundschaftseinladung bisher WEDER angenommen, NOCH abgelehnt (sie ist also noch offen),
    2. ist vorher einmal in meiner Freundesliste GEWESEN,
    3. kannte ich nur über mein (eigentliches) 1. Facebook-Profil. Die Angaben im 2. Profil (bersonders die Mailadresse) unterscheiden sich völlig vom 1. Profil. Damit meine ich, dass ich im 2. Profil überhaupt keine Angaben zur Person gemacht habe, außer der notwendigen. Und selbst da habe ich keine ernsthaften Angaben gemacht (nicht einmal Name und Geburtsdatum sind richtig). Und wie bereits gesagt besteht meine Freundesliste nur aus Personen, die ich nicht kenne sondern nur fürs Spielen der Facebook-Games geadded habe.

    Und doch habe ich Personenvorschläge bekommen, von denen ich weiß, dass sie EINDEUTIG und NUR über diese eine (nicht hinzugefügte) Person bekannt sein können(da ich ein paar von denen über diese Person kennengelernt habe).
    Zufall läßt sich ausschließen. Keiner aus der Games-Freundesliste ist mit den vorgeschlagenen Personen zufällig befreundet.

    Sollte es also möglich sein, dass man die Freundeslisten von anderen Personen (indirekt) ausspähen kann, selbst wenn man nur eine Freundschaftseinladung an diese Person geschickt hat???

    Am besten versucht ihr es mal selbst mit einem neuen Profil – ohne überhaupt wen in der Freundesliste. Dann eine Einladung an jemanden schicken, der sie nicht annehmen oder ablehnen soll.
    Und dann schauen, ob ihr dann Freundschaftsvorschläge bekommt.

    Gruß,
    S.A

    • brunobre sagt:

      Hallo zusammen,

      ich habe mich vor einem Jahr einmal kurz angemeldet, weil eine bestimmte Info in facebook eingestellt werden sollte, aber dann nach 1-2 Wochen wieder abgemeldet. Ich habe in dieser Zeit KEINE Freundschaften geschlossen, NUR nach der einen Person gesucht, die die Info einstellen wollte. Nachdem ich die Info hatte, habe ich mein Konto deaktiviert – löschen geht ja bekanntlich nicht.
      Nun habe ich am Wochenende mein Konto reaktiviert und bin wirklich überrascht, welche Freundschaften mir vorgeschlagen werden:

      - Ein Arbeitskollege – der könnte mal nach mir gesucht haben.

      - Eine die ich in einem Fernschulstudium kennen gelernt habe, aber lediglich per E-Mail 1-2 Kontakt hatte. Kann mir auch nur schwerlich vorstellen, dass sie je mal nach mir gesucht haben könnte.

      - Eine mit der ich vor Jahren einen Englischkurs absolviert habe. Auch hier lediglich, wenn überhaupt, eine E-Mail. Da dieser Kurs aber mittlerweile 5,5 Jahre her ist, glaube ich nicht, dass sie nach mir gesucht hat.

      Dagegen hat mir ein anderer Arbeitskollege einmal eine Einladung geschickt. Der wird dagegen nicht vorgeschlagen.

      Ob es sich hier wirklich nur um Zufall handelt glaube ich nicht. Hier meine Sicht der Dinge:

      - Aufgrund der Tatsache, dass ich mit den 3 Vorschlägen keinerlei Kontakte über andere Netzwerke habe, fällt für mich die IP-Theorie weg.

      - Möglicherweise ist die E-Mail-Theorie richtig, aber da sind die Kontakte auch schon länger her, außer in Fall 2.

      - Der Arbeitskollege der in der Freundesliste aufgeführt wird, könnte mit dem Einladung vom anderen Arbeitskollegen zu tun haben. Aber warum wird der nicht vorgeschlagen???

      Für mich ist es ebenfalls sehr undurchsichtig. Aber dass es bei einer Trefferquote von 3 aus 49 = 6,1% tatsächlich Bekannten um Zufall handelt wage ich jetzt zu bezweifeln. Vielleicht gibt FB ja irgendwann doch mal eine Erklärung dazu raus.

      Gruß
      bruno

Einen Kommentar schreiben

Bitte verhalte Dich fair und politisch korrekt. Der ausgewählte Name darf nicht im Zusammenhang mit der Webseite/URL stehen. Sichtliche SPAM-Kommentare, sowie unhöfliche, werden erst gar nicht freigeschalten, bzw. umgehend gelöscht.

*
top